Pattaya

Die Stadt Pattaya liegt an der Ostküste am Golf-von-Thailand, etwa 150 Kilometer von der Hauptstadt Bangkok entfernt. Die Stadt wurde erst durch den Vietnamkrieg bekannt und erfreute sich eines regen wirtschaftlichen Wandels. Hauptursprung war der Sextourismus der amerikanischen Soldaten, die während des Vietnamkrieges Ihre Freizeit unter anderem auch in Pattaya verbrachten.

Pattaya Nachtleben bei Nacht

Bis zum heutigen Tage floriert der Sextourismus in Pattaya. Die Hauptmeile und Touristenmagnet ist die “Walking Street” im Süden der Stadt, wo sich vor allem abends und nachts den Touristen aus aller Welt ein besonderes Schauspiel der Extraklasse bietet. Lange Zeit wurde die Stadt stark von Deutschen, Holländern, Engländern, Amerikanern, Skandinaviern und nun Russen beeinflusst. Die Stadt Pattaya ist schon länger um ein besseres Image bemüht. Bisher leider vergebens, da die weltweite Nachfrage einfach da ist und es tatsächlich auch an ständig neuen Angeboten im Sextourismus nicht mangelt. Daneben bietet Pattaya aber auch eine Fülle von Wassersport und anderen Freizeitmöglichkeiten, sodass jeder Tourist was Passendes für sich finden kann.

Traumhafte Strände in Pataya

Die Strandpromenade von PattayaDer Stadtkern liegt entlang der ca. 3 km langen Strandstrasse. (Beach Road). Der Strand dieser hübschen Bucht selbst wird derzeit in einem ehrgeizigen Projekt um etliche Meter verbreitert. Es wurden Schwimmzonen abgeteilt und in den restlichen Bereichen legen Ausflugsboote zu den vorgelagerten Inseln an. Von hier starten auch „nasse“ Ausflüge auf einem Banana-Boot, Jet Skis werden angeboten und weiter draußen in der Bucht sind Pontons, die als Start und Landepunkt für Parasailing dienen.

In Richtung Süden schließt sich der Jomtien Beach mit einer Länge von ca. 5 km an. Auch hier setzt sich das bunte Bild des Strandlebens fort wobei, je weiter südlich man fährt desto ruhiger wird es. Noch weiter in Richtung Süden gibt es noch einen schönen, ruhigen kilometerlangen Strand in Bang Sarae, der auch gern von Einheimischen aufgesucht wird. Mehrere Inseln (Koh Larn und Ko Phai) runden das schöne Landschaftsbild ab der Pattaya Bucht ab. Tagesausflüge oder aber auch längere Aufenthalte können nach Koh Larn organisiert werden.

Wer von Pattaya aus mehrere Inseln besuchen möchte, fährt unbedingt nach Koh Larn. Regelmäßige Fähren bringen die Tagesausflügler vom Bali Hai Pier in ca. 45 Minuten zu der wunderschönen Insel mit sehr schönen Stränden und sauberem, klarem Wasser. Diverse Touren inkl. Mittagessen werden auch direkt in der Stadt in kleinen Reisebüros angeboten.

Walking Street

Walking Street

In der Walking Street finden Sie im Erotikbereich alles. Neben unzähligen Bars, Striplokale, und weiteren zwielichtigen Einrichtungen ist hier einfach alles zu finden…

Restaurants und Shoppen

Wohl kaum eine andere Stadt ist mit so einem dichten Netz an Restaurants überzogen wie Pattaya. Aufgrund der vielen Nationen welche hier leben, gibt es eine sehr große Anzahl entsprechender Restaurants in allen Preisklassen. Montags authentisch deutsch, Dienstag italienisch, dann französisch, skandinavisch, englisch, russisch und sonntags Thaifood sind überhaupt kein Problem. Die nächste Woche könnte mit japanisch, chinesisch, koreanisch, indisch weitergehen, Langeweile auf dem Speiseplan kann hier einfach nicht aufkommen. Die Dichte der Restaurants hat einen weiteren Vorteil, die Konkurrenz ist groß, die Preise deshalb sehr günstig.

Beim Einkaufen zeigt sich ebenfalls sehr international. Grosse Einkaufszentren entlang der Strandstrasse, allen voran das Central Festival bieten alle internationalen Brands und viel mehr. Daneben gibt es unzählige kleinere Shops und Märkte auf denen sich Schnäppchenjäger zu Hause fühlen. Hier kann und sollte auch energisch gehandelt werden.

Anreise nach Pattaya

Der nächste Flughafen ist U-Tapao, südlich von Pattaya. Leider ist die Zahl der täglichen Flüge noch eher gering zudem recht teuer, sodass die meisten Gäste über Bangkok anfahren. Egal ob vom Flughafen oder der Stadt, Transfers mit einem Taxi oder Bus sind immer zu organisieren. Busse starten von der Ekamai Busstation alle 20-30 Minuten und benötigen je nach Verkehr 2-3 Stunden. Mit einem Taxi ist die Strecke locker in 2 Stunden zu schaffen. Hier muss der Preis vorher ausgehandelt werden.

Unser Fazit: Pattaya hat viel zu bieten, nicht nur in Sachen Sextourismus. Viele nennen es inzwischen liebevoll das kleine Bangkok, zumal viele Bangkoker hier ihre Wochenendresidenz haben. Klimatisch liegt Pattaya sehr günstig und richtig verregnete Tage kennt die Stadt kaum.

Video von Pattaya