Koh Phangan

Die Trauminsel Koh Phangan liegt in Südthailand im Golf von Thailand, circa 60 km vom Festland entfernt. Die größere Insel liegt unterhalb, und das Taucherparadies Koh Tao oberhalb. Die Hauptstrände, auch im Sinne von touristischer Infrastruktur, liegen im nördlichen Teil der Westseite der Insel. Die berühmten Vollmondparties finden am Südzipfel von Koh Phangan statt. Im Inselinneren ist es bergig mit dichten Dschungel. Zur Westseite ziehen sich die Berge oftmals bis zum Strand. Dazwischen liegen hübsche Buchten die nur mit einem Boot erreichbar sind. Der höchste Berg im Norden der Insel ist Khao Ra mit 635 Metern. Tong Sala im Westen der Insel hat den größten Fährhafen der Insel, aber von der Bobhut Beach gibt es eine Fährverbindung direkt nach Hat Rin im Süden.

Koh Phangan Strände

Die besten Strände auf Koh Phangan:

Im Westen:

  • Hat Salad Beach
  • Long Beach Hat Yao
  • Hat Chao Phao
  • Hat Rin Beach
Im Osten:

  • Hat Thong Nai Pan Yai
  • Hat Thong Nai Pan Noi

Der Hat Salad Beach

Der Hat Salad Beach in Koh PhanganDer Hat Salad Beach liegt im Nordwesten der Insel. Übersetzt bedeutet der Name Piratenbucht, da diese geschützte Bucht mit ihren Korallenriffen in vergangenen Zeiten sehr unzugänglich war. Der weiße von Palmen gesäumte Sandstrand und das klare Wasser ziehen Touristen an, die sich hier erholen wollen. Der Strand ist ca. 600 Meter lang und gut mit der Infrastruktur Koh Phangans verbunden. Er gehört zu den schönsten Stränden!

Long Beach auch als Hat Yao Strand bekannt

Ganz in der Nähe liegt der Long Beach (Hat Yao). Wie der Name sagt ist dies ein „langer“ weiter Strand der inzwischen touristisch gut erschlossen aber nie überfüllt ist. Hier gibt es zahlreiche Bungalowanlagen für jeden Geldbeutel, Restaurants, kleine Supermärkte und Geldautomaten. Ca. 400 Meter vor der Küste liegt ein Korallenriff, das für Schnorchler zu erreichen ist.

Hat Rin Beach – Der Strand der Fullmoonparties

Der Haad Rin Beach gehört zu den schönsten Stränden Koh-PhangansHat Rin, die Halbinsel am südlichen Zipfel on Koh Phangan ist das Epizentrum des Tourismus, vor allem um die Tage der Vollmondparties. Die beiden Hauptstrände heißen Sunset Beach (Haad Rin Nai) und Sunrise Beach (Haad Rin Nok). Die Vollmondparties finden am Sunrise Beach statt. Nach und nach entstehen auch hier höherwertige Hotels und Anlagen, die die billigen Bambushütten ersetzen. Das abendliche Entertainment findet hauptsächlich in Strandnähe statt. Dort werden auch spektakuläre Feuershows geboten, die gelegentlich Touristen dazu inspirieren tagsüber Unterricht zu nehmen was nicht gerade ungefährlich ist.

Hat Thong Nai Pan Noi & der Hat Thong Nai Pan Yai Strand

Hat Thong Nai Pan Noi und Hat Thong Nai Pan Yai sind Zwillingsbuchten im Nordosten der Insel. Beide Strände sind einfach paradiesisch mit sanft geschwungenen, weißen Sandstränden und Bergen mit reichem tropischem Regenwald als dramatischen Hintergrund. Thong Nai Pan Yai hat den längeren der beiden Strände. Die Resorts liegen in gutem Abstand zueinander und es gibt hier kein Dorf da die Zufahrt durch die Berge zu schwierig ist. Aufgrund der noch unberührten Wildheit dieser Gegend leben hier im Dschungel noch zahlreiche exotische Tiere. Vom Panviman Resort aus kann man sich abendlichen Fütterungen der Warane anschließen.

party

Full- und Halfmoon Party

für junge Touristen genau das richtige! Die weltbekannte Full- und Halfmoon Party in Koh Phangan. Doch vorsicht: Die Party ist nichts für schwache Nerven.

Ab- und Anreise nach Koh Phangan auf dem Luft- und Wasserweg

Anreise und Anfahrt per Boot auf Koh PhanganAm schnellsten geht die Anreise über Koh Samui. Dorthin kommt man am schnellsten per Flug oder mit der Fähre von Surat Thani aus, wo auch ein Flughafen ist. Ab Bangkok kann man auch für kleines Geld per Zug und Bus bis nach Surat Thani kommen. Da Phangan (bis mitte) 2014 noch kein Flughafen hatte, war nur eine Anreise per Boot möglich. Ab Ende 2014 gibt es auf der Insel einen eigenen Flughafen welcher aber leider noch nicht wirklich wirtschaftlich ist. Da die Anfahrt per Boot nur eine Stunde dauert und wesentlich günstiger ist.

Sehenswertes und Natur auf Koh Phangan

Natürlich lohnt es sich die verschiedenen Strände der Insel zu entdecken. Einige sind über eine Strasse zu erreichen, bei anderen muss man ein Taxiboot in Anspruch nehmen. Wassersport wie Tauchen und Schnorcheln werden hier groß geschrieben. Verschiedene Tauchschulen auf der Insel bieten Ausflugsprogramme die auch für Nichttaucher interessant sind. Im Inselinneren gibt es zahlreiche Wasserfälle und Aussichtspunkte die man während einer geführten Trekkingtour kennenlernen kann. Gute Restaurants liegen direkt an den Stränden und man bekommt dort neben Thaifood auch europäische Gerichte und natürlich Pizzas. Hat Chao Phao war der erste Strand der von Backpackern im Westen der Insel „entdeckt“ wurde und das bedeutete den Beginn des Tourismus. Chao Phao ist eine hübsch geschwungene Bucht geschützt von riesigen vulkanischen Felsen. Das Wasser fällt recht steil ab und ermöglicht so das ganze Jahr gute Schwimmmöglichkeiten. Das vorgelagerte Riff ist nur circa 100 Meter entfernt und ideal für Schnorchler.