Koh Chang

Koh Chang: Ideales Wetter und Traumhafte SonnenuntergängeDie Insel Koh Chang ist die zweitgrößte Insel. Geografisch liegt sie im oberen Teil des Golfs-von-Thailand, nahe der kambodschanischen Grenze in der Region Trat. Die Insel ist ca. 13 km breit und 30 km lang. Touristisch ist Ko Chang bestens erschlossen, gehört aber noch nicht zu den Top Reisezielen und so findet man noch einsame, und sehr schöne tropische Strände auf der Insel. Das Innere der Insel ist mit steilen Bergen und dichtem Dschungel zum Teil unzugänglich. Eine Strasse führt vom Osten mit den Hauptfährhäfen auf die West- und den Südseite der Insel. Ganz umfahren kann man die Insel jedoch nicht. Auf der Ostseite Ko Changs sind keine Strände und von Tourismus ist so gut wie nichts zu sehen. Hier leben die Einwohner der Insel nach wie vor vom Fischfang.

Anreise per Flug und Fähre nach Koh Chang

Anreise nach Koh Chang mit der Fähre von Trat ausDie Anreise ist von Kambodscha, und anderen Destinationen sehr einfach zu bewerkstelligen. Je nach Entfernung empfiehlt es sich per Flugzeug oder Bus. Der letzte Anreiseweg ist aber immer die Fähre welche zwischen dem Festland und der Insel pendelt. Vom Festland-Hafen in Trat aus, geht es dann mit einer 1-stündigen Fahrt direkt auf die Insel.

Auf eigene Faust kommen Sie dann mit dem Sammeltaxi, oder organisiert mit dem Hoteleigenen Abholservice zu Ihrer Unterkunft. Bitte kontaktieren Sie hierzu Ihre Hotelrezeption. Sollte der Transport von uns erfolgen, werden Sie von Ihrem Startpunkt bis zum Hotel gebracht, was sich je nach Entfernung anbietet. Unsere Transporte werden mit den Abfahrzeiten der Fähren, Flügen und Subunternehmer koordiniert und speziell auf Ihren Reiseplan ausgearbeitet. So kommen Sie ganz sicher nicht aus der Puste und die Anreise ist ein wahres Kinderspiel.

Das Wetter, Klima und beste Reisezeit für Koh Chang

Die beste Reisezeit für Koh Chang ist von November bis Mai. Zu dieser Jahreszeit ist das Wetter und Klima sehr angenehm und für jeden sehr gut verträglich. Die Temperaturen sind tagsüber bei circa 30 Grad Celsius. Nachts wird es durch den Meereswind etwas frischer, wobei es meist sehr angenehm ist. Zur Regenzeit ist die Elefanteninsel sehr verregnet, denn hier fallen gut 85% des gesamten Regens im Klimajahr. Kein Wunder, dass viele örtliche Agenturen und touristische Anlagen wie Bars und Tauchschulen geschlossen haben.

Die Top Strände in Koh Chang sind:

  • White Sand Beach
  • Klong Prao Beach
  • Kai Bae Beach
  • Lonely Beach

Der White Sand Beach

Der White Sand Beach Strand auf Koh ChangDas touristische Hauptzentrum auf Ko Chang liegt auf der Westseite entlang des White Sand Beach. Hier befinden sich die meisten Hotels, Bars und Freizeitangebote. Gleichermaßen ist der White Sand Beach, wie der Name sagt, ein traumhaft schöner Strand, wo man auch noch für kleines Geld Bungalows am Strand mieten kann. Der Klong Phrao Beach ist weitläufig und nicht so lebhaft wie der White Sand Beach. Hier gibt es eine Lagune und einen Wasserlauf (Klong) der den Strand teilt. Hotels und Resorts in allen gehobenen Preisklassen, aber auch billige Unterkünfte liegen zwischen kleinen Restaurants großzügig verstreut. An der Hauptstraße gibt es Einkaufsmöglichkeiten und eine Reihe von weiteren Restaurants.

Der Kai Bae Beach

Der Kai Bae Beach mit seinem feinen Sand und schattenspendenden Palmen ist insgesamt ca. 2,5 km lang. Der Strand geht flach ins Wasser und in den Sommermonaten kann man bei Ebbe eine der hübschen vorgelagerten Inseln sogar zu Fuß erreichen. Zahlreiche kleinere Resorts und Hotelanlagen bieten ihren Gästen guten Komfort, und auch hier ist das Angebot der zahlreichen Restaurants nicht nur auf thailändischen Geschmack ausgerichtet. Bei den Backpackern ist der Lonely Beach am Besten bekannt. Er liegt am südlichen Ende der Westküste. Hier finden sich entlang der Hauptstraße und auf dem teils steilen Weg zum Strand viele kleine Hotels, Unterkünfte und Bars im Hippie Style. So „einsam“ wie der Name „Lonely“ Beach sagt ist es aber längst nicht mehr, da auch die Zahl der Backpacker jedes Jahr steigt.

Beliebte Aktivitäten und To Do`s in Koh-Chang

Das Wahrzeichen von Koh Chang: Der ElefantEine Reihe von Angeboten steht dem Touristen bei einem Aufenthalt zur Auswahl. Die steilen Berge mit ihrem dichten Dschungel locken zu Tagesausflügen zu den verschiedenen Wasserfällen und Aussichtspunkten. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann sich auf dem Rücken eines Elefanten durch den Dschungel tragen lassen. Mit einem Mietroller oder Auto lohnt sich eine Inselrundfahrt. Neben den verschiedenen Stränden lohnt sich unbedingt ein Besuch in kleinen Fischerdorf Bang Bao im Südwesten der Insel. Der Ort liegt inmitten einer traumhaft schönen Bucht. Auf dem langen Pier befinden sich unzählige Souvenirshops in denen man ungestört stöbern kann. Ebenfalls gibt es dort einige Fischrestaurants und kleine Bars, und seid einiger Zeit auch verschiedene Unterkünfte auf Stelzen, von denen aus man einen herrlichen Blick über die ganze Bucht hat.

Koh Chang ist die Hauptinsel des gleichnamigen Marine Nationalparks zu der insgesamt über 50 Inseln gehören. Bei den unterschiedlichsten Ausflügen und Inselhüpftouren werden Taucher zu den vielen, vorgelagerten Korallenriffs mit ihrer bunten Unterwasserwelt gefahren. Aber auch Nichttaucher nutzen solche Ausflüge, sie können die traumhaften einsamen Strände der kleinen Inseln ungestört genießen.

Essen und Einkaufen

Die Baracuda Bar in Koh ChangWie überall gibt es auch auf Ko Chang unzählige Möglichkeiten um Essen und Einkaufen. Da dies zu den ausgesprochenen „Hobbys“ der Thais selbst gehört, bieten sie auch ihren Gästen eine umfangreiche Auswahl. Wie immer am Wasser ist das Angebot an Meeresfrüchten umfassend und frisch. An den Stränden selbst werden bei Sonnenuntergang zahlreiche Tische und Stühle aufgebaut und sorgen mit ihren Beleuchtungen für eine zusätzlich schöne Atmosphäre. Auch entlang der Hauptstraße, hauptsächlich in den Bereichen der Strände, gibt es zahlreiche Restaurants und Biergärten mit Thai und internationaler Küche. Ebenfalls hier befinden sich viele Souvernirshops, Supermärkte, Banken, Tauchshops und sonstige Anbieter.